Bausparen

Bausparen ist eine gute Möglichkeit für Sparer, wenn diese in Zukunft bauen, renovieren oder finanzieren wollen. Aber auch zum reinen Sparen kann man den Bausparvertrag nutzen. In der Regel werden monatlich ein gewisser Betrag auf das Bausparkonto eingezahlt, welches allerdings relativ niedrig verzinst wird. Jedoch bekommt dadurch der Bausparer das Recht auf einen günstigen Baukredit.

Wichtig ist, dass der Bausparer über die gesamte Summe erst noch einer bestimmtem Zeit (meist 7 Jahre) verfügen kann. Außerdem muss erst ein gewisses Mindestguthaben von ca. 30 bis 50 Prozent eingezahlt sein.

Rentabel wird die ganze Sache, wenn man auch noch die stattliche Bausparförderung in Anspruch nehmen kann. Jedoch erhalten die sogenannte Arbeitnehmersparzulage meist nur Arbeitnehmer mit einem geringem Einkommen.

Günstige Zinsen für später sichern

In Deutschland gibt es 30 Millionen Bausparer, die unter 129 Bauspartarifen bzw. -varianten von 26 Bausparkassen auswählen können.

Die Unterschiede zwischen diesen Bausparkassen und ihren angebotenen Bauspartarifen sind zwar nicht so gravierend wie beispielsweise im Versicherungsbereich, jedoch lohnt es, sich vor Abschluss eines Bausparvertrages einen Überblick zu verschaffen.

Mit einem Vergleich lassen sich je nach Vertragshöhe und Verwendungszweck bis zu 10.000 EURO einsparen: